Donnerstag, 17. August 2017

Jasiras dringende Worte zur Sonnenfinsternis am 21.8.17





Liebe Lichtfamilie,

mein Name ist Jasira und ich freue mich, heute im Goldenen Licht einige Worte an euch richten zu können.

Die Menschheit geht auf ein großes Ereignis zu, auf die Sonnenfinsternis am 21. August.
Die bisherigen Sommerwochen brachten starke Energiewellen, die sehr tiefgehende Reinigungen und Frequenzerhöhungen bewirkten und der Vorbereitung dieses solaren Ereignisses dienten. Viele Lichtkinder spüren, wie es innerlich arbeitet, wie stark sie durch diese anstrengenden Abläufe gefordert werden und nehmen feine Veränderungen in sich wahr.

In der Tat, Veränderungen bahnen sich an und diese haben durchaus das Potential, sich nicht nur innerlich, sondern endlich auch äußerlich zu manifestieren.

In diesem Zusammenhang ist es überaus bedeutsam, dass die Erwachten sich wirklich POSITIV ausrichten und die neue Realität der Freiheit, Liebe und des Friedens eindeutig visualisieren und keine Zweifel hegen.

Es ist nötig, die alten Negativvisionen loszulassen.
Nährt die Lügen der Politiker und Massenmedien nicht mehr mit euren Gedanken und Ängsten. Sie dienen nur dazu, die Frequenz zu drücken und die bevorstehende Befreiung der Erde weiter zu verzögern.

Gebt auch keine Energie in Botschaften spiritueller Art, die Angst verbreiten vor negativen Kräften, vor „göttlichen Strafen“, herannahenden Weltkatastrophen oder „negativen Außerirdischen“.
Ihr Lieben, der Galaktische Frieden wurde bereits vor zwei Jahrzehnten geschlossen und befreite die Erde aus der negativen Herrschaft einst dunkler Außerirdischer, die als Anunnaki bekannt sind. Auch setzte dies dem Treiben reptiloider Außeridischer ein Ende.
Die Galaxis ist dabei, sich vollständig zu transformieren.

Was blieb sind die letzten irdischen Bastionen negativer Energien.
Die Menschheit existiert leider seit Jahrtausenden sehr isoliert und so wurde es möglich, dass sich alte Negativvorstellungen übermäßig lange halten konnten, sowohl „weltlicher“ als auch spiritueller Art.
Es fehlt Input, bewusster, erfrischender galaktischer Informationsaustausch. Die Menschheit als Ganzes schwimmt nur „im eigenen Saft“ und dieser macht sich zunehmend hinderlich bemerkbar. Er enthält zu viele bremsende Glaubenssätze und spirituelle Dogmen, die negativ durchwoben sind. Und viele Menschen schenken immer wieder denen Glauben, die Negatives zu berichten haben.

Liebe Lichtfamilie, die Negativität ist NICHT da draußen.
IHR erschafft euch ständig immer wieder selbst eure Dämonen und Monster, einfach indem ihr an sie glaubt, Angst vor ihnen habt und gegen sie kämpfen wollt.

Da sind KEINE negativen Außerirdischen, die die Erde übernehmen wollen, wohl aber die IRDISCHEN dunklen Geheimregierungen, die früher mit den Anunnaki zusammenarbeiteten und jetzt nicht aufgeben wollen. Ihnen gilt es, das Handwerk zu legen mittels POSITIVER Gedanken und Taten. 
Es ist JETZT höchste Zeit, die Vorstellung von negativen Außerirdischen, die die irdischen Machthaber nur allzu gern beleben, endlich loszulassen und die Gedankenenergien aus den irdischen Machenschaften herauszuziehen, um die niederen Energien nicht mehr zu nähren.

Ebenso ist es überaus nötig, die alte Angst vor anderen Kulturen, vor allem Fremden zu transformieren.
Die Menschheit wird eine neue Realität aufbauen, die geprägt ist von Liebe, von Frieden, Völkerverständigung, von universeller Ganzheit.
Bitte, liebe Lichtkinder, versteht EURE bedeutende Rolle JETZT. Geht diesen Schritt jetzt und lasst das Negative wahrhaft los. Macht damit den Weg frei für eure Mitmenschen und die Manifestationen des Wandels, den ihr so sehnsüchtüg erwartet.

Bitte erschafft euch keine Dämonen mehr. Die negativen Außerirdischen sind eure eigenen Kreationen. Einst real wurden sie über Jahrzehnte „am Leben erhalten“.

Wodurch? Durch mangelndes Wissen und bewusste Täuschung.
Die verbreitete Meinung lautet: Das war schon immer so.
Und was schon immer so war, das ist oft schlecht im menschlichen Denken zu verändern.
Dazu kommen vermehrt durchsickernde Berichte über die früheren dunklen Praktiken einst negativer Außerirdischer.
Und dies findet seine Ergänzung durch einzelne Channelings und Berichte von einigen, die als Insider oder Kontaktler gelten.

In der Tat gibt es Botschafter mit bestem Willen, dem Licht zu dienen, die aber trotzdem von Zeit zu Zeit negativ infiltriert werden.
Es ist die Aufgabe und Schulung der Erwachten, ihr Unterscheidungsvermögen zu schärfen und alles auf seine wahrhaftige Licht- und Liebesfrequenz zu prüfen.

Bedenkt, alles, was die Lichtseite erkennt, tut, kommuniziert und initiiert, wird von den irdischen Negativkräften sehr oft unterwandert bzw. verfälscht nachgeahmt zum Zwecke der Irreführung.
Ihr alle seid deshalb gebeten, die Botschaften für euch zu überprüfen. Wenn ein ungutes Gefühl in euch hochkommt, wenn ihr in den Mitteilungen niedere Frequenzen spürt und seht, dass hier unterschwellig Angst und Gedanken suggeriert werden, die die negativen Energien stärken, dann ist es ratsam, diese Berichte nicht mit euren Gedanken zu nähren.

Es ist JETZT die Zeit, die irdischen Negativ-Energien nicht mehr auf außerirdische Völker zu projizieren, sondern diese alten IRDISCHEN Mechanismen vollständig aufzulösen.
Lasst die Angst vor allem Unbekannten los.
Fühlt und öffnet euch eurer Ganzheit und den neuen Energien, die hereinkommen und sich in und um euch manifestieren und diesen heiligen Planeten mit den lange versprochenen himmlischen Gaben beschenken möchten.

Geht in Liebe durch die kommende Sonnenfinsternis, mit Visionen der sich entfaltenden neuen Realität.
Seht diese Welt in Frieden, Freiheit und Wohlstand heilen und erblühen.
Visualisiert den Wandel in seinen schönsten Farben, auf dass er sich manifestieren möge.

Die Liebe und der Friede des Allerhöchsten seien allezeit mit euch.

Jasira